Wildtier-Beobachtungstouren

 

 

 

Begeben Sie sich mit unseren Wanderleitern auf Spurensuche in der Natur und erhalten Sie exklusive Einblicke in das Leben der Wildtiere in ihrem natürlichen Lebensraum. Vier verschiedene Wildtiere stehen dabei im Fokus: Rotmilan und weitere Raubvögel in der Umgebung von Moutier, Murmeltiere auf dem Chasseral, Biber in der Umgebung von Biel sowie Gämse auf dem Chasseral. Die Ausflüge finden von Frühling bis Herbst jede dritte Woche im Monat statt und richten sich an alle, die gerne einmal Wildtiere in Ihrer natürlichen Umgebung beobachten und dabei die wildromantische Juralandschaft entdecken möchten. Aufgrund der guten Zugänglichkeit der Beobachtungspunkte ist das Angebot auch für Wanderlaien geeignet.

Rotmilan und weitere Raubvögel in der Umgebung von Moutier
Dank seiner speziellen Topographie, die geprägt ist von Gipfeln und Tälern, sind die Jurahöhen zum Lebensraum zahlreicher Raubvögel geworden. Milane, Bussarde, Habichte, Falken, Sperber und sogar Steinadler findet man in der Region. Diese Raubvögel in Ihrer natürlichen Umgebung beobachten zu können ist eine einmalige Erfahrung. Lautlos und majestätisch gleiten Sie durch die Lüfte und faszinieren mit Ihrer Flugtechnik nicht nur Ornithologen. Entdecken Sie die Jagdtechniken und weitere Fähigkeiten dieser beeindruckenden Vögel.

Biber in der Umgebung von Biel
Das Wasser des Flusses ist komplett ruhig. Das Schilf bewegt sich still in der sanften Abendbrise. Da, in der Mitte sehen wir ihn: in seiner ganzen Länge, den Kopf über dem Wasser, transportiert er einen grossen Ast, den er sich mit seinen eigenen langen Zähnen zugeschnitten hat. Die Rede ist vom Biber.

Auf dieser Wanderung erfahren Sie mehr über diesen Nager, seine Eigenschaften, Charakteristiken, seine Fressfeinde und seinem Lebensraum.

Gämse und Murmeltiere auf dem Chasseral
Von Les Savagnières aus wandern wir Richtung Combe Grède, einem Naturreservat, in welchem zahlreiche geschützte Tierarten leben. Wir interessieren uns insbesondere für die Gämse, das Huftier mit dem zweifarbigen Gesicht. Ein Experte wird Sie begleiten und mit Ihnen die Spuren lesen, welche das Tier hinterlässt. Die Spuren führen Sie zu den Tieren, welche Sie in ihrer prachtvollen natürlichen Umgebung beobachten können. Murmeltier, bist du am Schlafen? Ah nein, wir befinden uns in den 6 Sommermonaten, in welchen du aktiv bist: du suchst dir getrocknete Gräser für dein Winterlager, du knabberst frische Kräuter, träumst auf sonnenbeschienenen Felsen vor dich hin, du pfeifst, sobald Raubvögel am Himmel erscheinen…hopp, ab in Sicherheit mit dir und deinen Freunden. Schon bereit für den Winterschlaf? 

Termine 2020, Ort, Wanderleiter
Dienstag, 21. April (Rotmilan), Bahnhof Moutier um 10.00 Uhr, Cédric Simmen
Samstag, 16. Mai (Rotmilan), Bahnhof Moutier um 10.00 Uhr, Cédric Simmen
Samstag, 13. Juni (Biber), Robert-Walser Platz (hinterm Bieler Bahnhof), 19.00 Uhr, Jean-Jacques Amstutz
Sonntag, 28. Juni (Gämse, Murmeltiere), Métairie de Plâne 8.00 Uhr, Noé Thiel
Freitag, 24. Juli (Gämse, Murmeltiere), Mmétairie de Plâne 17.00 Uhr, Jean-Jacques Amstutz
Mittwoch, 30. September (Gämse, Murmeltiere), Métairie de Plâne um16.00 Uhr, Noé Thiel

Sprachen: alle Wanderungen können auf Deutsch oder Französich durchgeführt werden - ausser Rotmilan, die nur auf Französich angeboten wird.

Zeitraum, Alter, Marschzeit
2 Std. (Biber), 7 Jahre
3 Std. (Rotmilan), 7 Jahre
4 Std. (Gämse, Murmeltiere), 10 Jahre
Marschzeit von 1 bis 1.30 Std.

Preise in CHF
Erwachsene/Reduziert/Kinder/Familien: 2 Erwachsene +1 Kind, 2 Erwachsene +2 Kinder, 1 Erwachser +3 Kinder.
30.-/20.-/15.-/50.- (Biber),
35.-/25.-/17.-/65.- (Rotmilan),
40.-/30.-/20.-/80.- (Gämse, Murmeltiere)

Buchung